Das Trainingsevent für .NET-Entwickler und Softwarearchitekten

.Net Summit 2017

Das Trainingsevent für .NET-Entwickler und SoftwarearchitektenVom 3. bis 5. April 2017 präsentiert das Windows Developer Magazin in Kooperation mit der Entwickler Akademie den zweiten .NET Summit in München. Das Trainingsevent mit 12 Workshops ist für .NET-Entwickler und Softwarearchitekten konzipiert, die sich mit moderner Softwareentwicklung auseinandersetzen und ihr Wissen und ihre Kompetenzen in ausgewählten Themengebieten ausbauen möchten. Abgerundet wird das Programm mit Keynotes und Night Sessions.

Beim .NET Summit 2017 stehen die Themen Cross-Plattform-Development und Microservices- Architekturen im Fokus. Dabei kommen Xamarin, Microsoft Azure, TFS, XAML, .NET, .NET Core mit praktischem Bezug zum Einsatz. An allen drei Tagen können die Teilnehmer ihr persönliches Programm aus 12 halb- und ganztägigen Workshops zusammenstellen. Zusätzlich bietet der .NET Summit zwei Night Sessions mit Jan Blessenohl und Christian Wenz sowie zwei Keynotes mit Daniel Meixner, Neno Loje und Jörg Neumann.

Der erste Tag wird mit der Keynote „Standortbestimmung .NET“ durch Daniel Meixner eingeleitet. Danach finden jeweils zwei parallel laufende Workshops zu den Themen Cross-Plattform- Anwendungen und DevOps mit TFS statt. Nach einem Get-Together mit Snacks und Getränken wird der erste Workshop-Tag durch die Night Session „Gute Daten, schlechte Daten!“ von Jan Blessenohl abgerundet.

Der zweite Tag ist geprägt durch ein thematisch abwechslungsreiches Programm. Neben der Keynote „Build, Measure, Learn: Erfolgreiche Mobile-Entwicklung im DevOps-Stil“ in der Neno Loje und Jörg Neumann über modernes Application Lifecycle Management für Mobile Apps in der Praxis diskutieren, gibt es Workshops zu den Themen Microservices-Architekturen, Web Frontend Performance, Cross-Plattform-App-Development und ein Richtungskompass zu .NET, .NET Core und .NET Standard. Auch dieser Tag wird durch eine Night Session „Scheitern von Großen lernen“ durch Christan Wenz abgerundet.

Der letzte Tag teilt sich thematisch in zwei Themengebiete auf, zwischen denen die Teilnehmer wählen können. Zum einen leitet Jörg Neumann durch XAML-basierte Apps mit dem Ziel einer Entwicklung eines prototypischen Frameworks und Vermittlung der dahinterliegenden Konzepte. Zum anderen führt Damir Dobric .NET Entwickler durch Microsoft Azure und verbindet dies mit Praxisbeispielen zu aktuellen Themen.

Die Sprecher des .NET Summit 2017 sind: Jan Blessenohl (Telerik), Damir Dobric (DAENET), Neno Loje (TeamSystemPro.de), Daniel Meixner (Microsoft Deutschland), Jörg Neumann (Acando), Manuel Rauber (Thinktecture), Robin Sedlaczek (Fairmas), Christian Wenz (Arrabiata Solutions) und Christian Weyer (Thinktecture).

Alle Informationen finden Interessenten unter www.dotnet-summit.de

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Facebook
Twitter
Xing
Google+
Top