"Controlling ist für Online-Händler Pflicht nicht Kür"

Online-Händlermagazins shopanbieter to go

Die zweite Ausgabe des Online-Händlermagazins shopanbieter to go beleuchtet auf sehr praxisnahe Weise, wie es Online-Händlern gelingt, mit Bordmitteln ein aussagekräftiges Marketing-Controlling aufzubauen und so zu behalten, was sie verdienen. Weitere Schwerpunkte bilden die Themen Buchhaltung - das Rückgrat eines jeden Unternehmens, der AdWords Qualitätsfaktor und vor allem das ausführliche Dossier zu Preisportalen als Umsatzturbo. Abgerundet werden die Inhalte von weiteren Praxistipps und ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und etablierten Online-Händlern.

Die zweite Ausgabe des kostenlosen Online-Händlermagazins "shopanbieter to go" – Das Praxismagazin für Online-Händler und E-Commerce-Manager – ist erschienen. Bereits die erste Ausgabe konnte vollumfänglich überzeugen, wie die verschiedensten Lesermeinungen bestätigen. So findet nicht nur Gerald Schönbucher, Gründer und Geschäftsführer von Hitmeister: „shopanbieter to go bietet seinen Lesern aktuelle Marktinformationen übersichtlich erklärt. Die Praxisnähe und der starke Bezug zu aktuellen Themen machen das Magazin für Online-Händler in Zeiten von schnelllebigen Trends und vielfältigen, häufig unübersichtlichen Strategien und Techniken besonders relevant. Schön, dass wir von Hitmeister auch etwas zum Inhalt des Magazins beisteuern können."

Marketing im Blindflug
Das Top-Thema der zweiten Ausgabe lautet: Umsatz ist nichts ohne Rendite. Diese einfache Regel wird leider noch von viel zu vielen Online-Händlern missachtet, wie auch eine aktuelle Benchmarkstudie aufzeigt. Dafür untersuchte shopanbieter.de, gemeinsam mit mehr als 100 Online-Shops mit einem Jahresumsatz zwischen 25.000 und über 50 Mio. Euro, unter anderem die Intensität des Marketing-Controllings.

Die überraschendste Zahl gleich zu Beginn:

  • Lediglich 70,4% der bisherigen Teilnehmer werten überhaupt ihre Marketingkanäle zur Unternehmenssteuerung aus.
  • Nur jeder zweite Händler (51,9%) berücksichtigt demnach auch die Kosten seiner Marketingkanäle.
  • Gerade einmal etwas mehr als jeder Dritte (37,0%) der befragten Händler wertet die Konversionsraten je Kanal aus.
  • Die Retourenquoten je Kanal haben nur 3,7% der bisherigen Teilnehmer im Blickfeld.

Diese Zahlen bestätigen, dass viele Online-Händler ihr Marketing nach wie vor im Blindflug steuern.

Weitere Inhalte
In verschiedenen praxisnahen Artikeln wird dem Leser aufgezeigt, wie es Online-Händlern gelingt, mit Bordmitteln ein aussagekräftiges Marketing-Controlling aufzubauen und so zu behalten, was sie verdienen. Praxisbeispiele und Experteninterviews runden das Thema ab und machen diese Ausgabe des Magazins zu einem unverzichtbaren Lesestoff für professionelle Online-Händler und E-Commerce-Manager.

Als weitere Schwerpunktthemen erwarten Sie:

  • Die Buchhaltung ist das Rückgrat eines jeden Unternehmens
  • AdWords Qualitätsfaktor
  • Preisportale als Umsatzturbo
  • Google Shopping für Einsteiger und Fortgeschrittene

Eine Übersicht aller Inhalte können Sie unter www.shopanbieter.de/to-go/ausgaben/aktuell.php einsehen.

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Facebook
Twitter
Xing
Google+
Top