8. Social Media Anwenderkonferenz

8. Social Media Anwenderkonferenz 2015

Am 10. September 2015 geht die älteste Social Media Konferenz bereits in die achte Runde. Erstmals berichten u.a. 1&1, Gaffel Kölsch, Elektrolux und die Deutsche Telekom über ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Best Practices. Unter dem Thema: "Best Practice Diversity" zeigen sie, wie vielfältig und abwechslungsreich Social Media in Unternehmen genutzt wird. Die Konferenz wird seit 2006 von der FH-Köln ausgerichtet und findet dieses Jahr unter Federführung von infospeed und VICO statt.

Wie vielfältig und abwechslungsreich Social Media heute von Unternehmen genutzt wird, wird sich auch dieses Jahr wieder auf der Social Media Anwenderkonferenz in Köln zeigen. Wir konnten erneut hervorragende Referenten mit spannenden Themen gewinnen.

Humor schlägt Shitstorm: Die mutige Social Media Kampage #weilwirdichlieben der BVG Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) starteten eine Werbekampagne mit dem Hashtag #weilwirdichlieben. Die Nutzer sollten unter diesem Hashtag ihre schönsten BVG-Momente twittern. Wie die Nutzer reagierten und wie sich die Kampagne entwickelte, wird Michael Beer, der für Marketingkommunikation und Fahrgastinformation bei der BVG zuständig ist, auf der Anwenderkonferenz berichten.

Wie geht der Hausgerätehersteller AEG/Elektrolux mit Kundenrezensionen um? Um online erfolgreich zu sein, sind die Kundenrezensionen ein sehr wichtiger Bestandteil. Daniel Tratz, Digital Content Manager bei Elektrolux, wird Ihnen genauer vorstellen, wie mit positiven aber auch negativen Rezensionen mit Hilfe von infospeed auf amazon.de umgegangen wird. Zum Beispiel werden die schlechten Bewertungen sofort an den Service weitergegeben und es wird überprüft, ob es sich tatsächlich um einen technischen Fehler oder eventuell um einen Anwenderfehler handelt. Das Ziel ist, innerhalb von 48 Stunden auf die negativen Bewertungen zu antworten. Warum aber auch die positiven Rezensionen intern überprüft werden, wird Herr Tratz auf der Anwenderkonferenz näher erläutern.

Social Media Monitoring am Beispiel der TK-Imagekampagne #wireinander “Den eigenen Weg gemeinsam gehen”. Unter diesem Motto startete die Techniker Krankenkasse (TK) am 3. November 2014 ihre Imagekampagne. Die Versicherten erzählen darin ihre Geschichte im Dreiklang „Lebenstraum – Krankheit – Neubeginn“ nach. Die Kampagne hat einen starken Storytelling-Charakter. Online ist das Hauptmedium und erstmals setzt die TK auf YouTuber als Testimonials und Multiplikatoren. Am Beispiel der Hastagkampagne #wireinander geben die TK und die Agentur New Communication Einblick, welche relevanten Anforderungen und Herausforderungen beim Aufsetzen des Kampagnen-Monitorings zu meistern waren. Die beiden Projektmanager Stefan Sander (TK) und Hans-Joachim Gras (New Communication) richten sich an Entscheider aus Unternehmen, Fachleute aus Agenturen sowie an alle Interessierten.

Der Produktmanager von der Kölner Privatbrauerei Gaffel Sebastian Lenninghausen wird berichten, wie ein regionales Unternehmen mit Social Media umgeht und auch überregional Fans gewinnt. Weiterhin zählen der Programmdirektor von sonnenklar.TV, Kristijan Durinek, sowie Oliver Nissen von Telekom Deutschland zu den diesjährigen Speakern auf der Social Media Anwenderkonferenz. Nähere Informationen zu den Themen folgen in Kürze.

Weitere Infos unter: http://www.social-media-konferenz.de/

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Facebook
Twitter
Xing
Google+
Top