Offenburger E-Commerce-Tag – Erfolgreicher im elektronischen Handel

E-Commerce-Tag 2016 in Offenburg

Offenburger E-Commerce-Tag – Erfolgreicher im elektronischen Handel
Der E-Commerce verzeichnet nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit steigende Wachstumsraten. Immer mehr Online-Händler mit Sitz im Ausland versuchen ihre Produkte auf dem deutschen E-Commerce-Markt abzusetzen. Aber auch deutsche Händler versuchen zunehmend, im Ausland aktiv zu werden. Der Verkauf ins Ausland ist jedoch mit zahlreichen Herausforderungen verbunden, resümiert das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg in einer aktuellen Studie. Die Studie wird im Januar 2016 unter http://www.ecommerce-leitfaden.de/Studien/ veröffentlicht.

Wie die Studie feststellt, stehen Einzelhändler nicht nur vor den Herausforderungen die das Internet und der Online-Handel per se mit sich bringen, zusätzlich wird der Verkauf ins Ausland im E-Commerce immer wichtiger. Wer den grenzüberschreitenden E-Commerce gut vorbereitet und an die landesspezifischen Anforderungen anpasst, kann allerdings vom internationalen Handel profitieren und die Anzahl der potentiell erreichbaren Kunden deutlich erhöhen. Aspekte wie die Einhaltung von rechtlichen und steuerlichen Rahmen-bedingungen, notwendige Anpassungen im Shop-System, zielgruppenorientiertes Marketing oder das Angebot an Zahlungsverfahren müssen für jedes Land, in dem man aktiv sein möchte, genau analysiert und umgesetzt werden. Die Studie hat ermittelt wie Online-Händler im Ausland verkaufen, was die größten Herausforderungen und Handelsbarrieren sind, und gibt einen kleinen Ausblick bezüglich der Entwicklungspotentiale für den internationalen E-Commerce.

Damit die kleinen und mittleren Händler und Online-Shops sowie auch Gründer in E-Commerce-Markt und insbesondere auch beim Thema Internationalisierung „mitspielen“ können und nicht von den großen Unternehmen überrannt werden, gilt es von den etablierten Unternehmen und Experten zu lernen und sich selber auf die Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels vorzubereiten. Dabei gilt es Fragen nach dem richtigen Shop-System, die Handhabung von Marketing und Vertrieb, die Abwicklung von Zahlungen und auch nach dem Versand der zu klären. Auch Fragen nach der Entwicklung des E-Commerce in Europa oder der Nutzung von Amazon, eBay und Co. für sein eigenes Geschäftsmodell sollten geklärt werden. Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema E-Commerce werden am 17. Februar beim E-Commerce-Tag Offenburg gegeben. Dazu versammeln die IHK Südlicher Oberrhein, die Volksbank Offenburg und ibi research wieder zahlreiche namhafte Online-Experten und E-Commerce-Insider, die in verschiedenen Fachvorträgen referieren und den Teilnehmern wertvolle Tipps und Tricks geben. E-Commerce-Einsteiger haben die Möglichkeit, am 16. Februar 2016 in einem Intensivseminar sich dem Thema Online-Handel zu nähern.

Weitere Informationen finden Interessierte hier: www.ecommerce-tag.de

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Facebook
Twitter
Xing
Google+
Top