Digital Commerce Day 2016 – Expert Insights und Know-how-Transfer an zwei Tagen.

Digital Commerce Day 2016

Der Digital Commerce Day - eine E-Commerce-Konferenz von Experten für Experten geht am 21. & 22. April 2016 in die dritte Runde und verspricht mit neuer Location, dedizierten Themenschwerpunkten mit prominent besetzten Speakern, sowie einer Ausweitung des Programms auf zwei Tage, an den Erfolg der Auftaktveranstaltungen anzuknüpfen.

Auch 2016 bleiben sich die Veranstalter des Events, die E-Commerce Agentur Netshops Commerce und die FH Wedel, dem Konzept treu, die Agenda ausschließlich mit Experten aus der Praxis zu besetzen und können fürs kommende Jahr bereits jetzt hochrangige Speaker für die Schwerpunktthemen Möbelhandel, Unternehmertum, Handel auf Amazon, E-Commerce Technologien, Founding & Funding sowie Brandbuilding ankündigen:

So wird z.B. Ex-Popstars- und GNTM-Produzent Fredrik Harkort erzählen, wie er dank Detlef D. Soost den Claim „I make you sexy“ ins Hirn zahlreicher abnehmwilliger TVZuschauer brannte und so im zweiten Jahr nach Gründung seines Unternehmens Social Media Interactive, Betreiber des Online Fitness-Programms „10 Weeks BodyChance“ bereits 3,6 Millionen Euro umsetzte.

Spannend dürfte auch das erste Resumée von Wolfgang Lang, Gründer des neuen Marktplatzes Crowdfox, ausfallen: Nach zwei Jahren Entwicklungszeit im Herbst 2015 gestartet, funktioniert der Einkaufsclub ähnlich wie der US-Amazon Herausforderer Jet.com und hat auch ähnlich ambitionierte Ziele: Das Kölner Start-Up sieht sich als Alternative zu Amazon und eBay. Ob dies die Konsumenten zukünftig auch so sehen, wird man nach Ablauf der Testphase Anfang 2016 wissen.

Erstmalig wird der Digital Commerce Day mit dem Thema „Möbelhandel“, kuratiert und moderiert von Berater und Branchenexperte Pierre Haarfeld, auch einen Branchenschwerpunkt erhalten. Unternehmen, die bisher zugesagt haben, ihre Erfahrungen zu teilen, sind Moebel.de, Minimum und Bruno Bett. Komplettiert wird die Agenda des ersten Konferenztages durch weitere bekannte Online-Player wie das Otto-Fashion-Start-Up About You / Edited, Erotik-Versender Amorelie, die Versandapotheke Aponeo, Curated Shopping-Anbieter Outfittery, Wein- Spezialist Hawesko sowie Smart Home Hersteller devolo u.v.m.

Der zweite Tag dient dem intensiven Wissenstransfer und Networking in Form von Roundtables in kleinen Gruppen bis zu 15 Teilnehmen moderiert von Branchenexperten wie Alexander Graf (zum Thema Amazon), Gerald Schönbucher (zum Thema Marktplätze) oder Maximilian Berger (zum Thema Brandbuilding). Um den gewünschten Erfahrungsaustausch möglichst wertvoll gestalten zu können, sind die Tickets begrenzt und nur für diskussionsfreudige Teilnehmer aus der Praxis sinnvoll, die auch bereit sind, einige Informationen und Zahlen aus dem eigenen Unternehmen zu teilen – dafür aber wiederum mit viel Wissen der anderen Teilnehmer belohnt werden.

http://www.digital-commerce-day.de/tickets/

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Facebook
Twitter
Xing
Google+
Top