TechDivision gewinnt mit littlehipstar den Shop-Usability-Award 2019

Am Donnerstag, 17. Oktober 2019 wurde der Shop-Usability-Award als renommierteste E-Commerce Auszeichnung in Deutschland im Rahmen eines Gala-Abendveranstaltung in München verlieren. Nach einem zweiten Platz im Vorjahr geht der Sieg in der stark besetzten Kategorie Mode in diesem Jahr an den von uns entwickelten und betreuten Kindermodeshop littlehipstar. Am Ende holt sich littlehipstar sogar noch den Gesamtsieg als bester Onlineshop 2019.

Der Name verrät es bereits: Im Onlineshop von littlehipstar kann man seit 2013 hochwertige und hippe Baby und Kinderkleidung, Designermode, Schuhe, Spielzeug, Accessoires sowie Kinderzimmer-Deko kaufen. Das Unternehmen aus der Schweiz mit Niederlassung in München hat es sich auf die Fahne geschrieben, seinen Kunden ein fantastisches Kauferleb- nis sowie den besten Kundenservice zu bieten, um der Nummer-Eins-Onlineshop für Baby- und Kindermode als auch Home Interior zu werden. Um diese Mission umzusetzen, wandte sich littlehipstar an die TechDivision. Neben der Migration von Magento 1 auf Magento 2 zielte man auf eine verbesserte Usability und schnellere Ladezeiten ab. Eine weitere Herausforderung stellte die Produktpflege dar. Wurden die Produkte bisher direkt in Datenbanken von Magento angelegt und erweitert, sollte die Produktdatenpflege zukünftig über ein Product Information Management System (PIM) erfolgen, wozu man sich mit Akeneo für eines der inzwischen führenden PIM-Systeme entschieden hat. 

Da es bereits viele Produkte in Magento 1 gab, galt es, innerhalb des Projektes nicht nur die Anlage und das Aufsetzen des Akeneo PIM Systems zu bewerkstelligen, sondern auch eine Migration der bereits bestehenden Daten in Akeneo zu gewährleisten. Von TechDivision wurde daher im Rahmen des E-Commerce-Projekts mit littlehipstar ein neues Magento 2 Shop- system aufgesetzt, zusätzliche nutzerfreundliche Features entwickelt und zeitgleich auch ein komplett neues PIM-System und die dazugehörigen Schnittstellen implementiert und ausgerollt.

Parallel zur technologischen Weiterentwicklung sollte auch das Design des Shops aufgefrischt werden. Um die Zielgruppe “Mütter”, die beim Kleiderkauf fürs Kind gern stöbert und beraten lässt, gezielt anzusprechen, wurde ein Fokus darauf gelegt, umfassenden Content im Onlineshop zu bieten. 

Für jede Produktkategorie wurden daher Zwischen-Landingpages implementiert, die, bevor die einzelnen Produkte angezeigt werden, einen Content-Block enthalten, um den Kunden noch nähere Informationen und Highlights zu Produkten in dieser Kategorie zu geben. Von diesen Zwischen-Landingpages aus gelangt man in die Unterkategorien. Die Icons bzw. “Bubbles” für die Unterkategorien erinnern dabei vor allem in der mobilen Ansicht - der Zielgruppe entsprechend - ans “Story-Design” bei Instagram.

Das Stöbern wird im Shop durch die nutzerfreundliche Filterung zu einem besonderen Erlebnis. Eine Ajax-Filterung sorgt für schnelle Reaktion beim Filtern und genaue Filterergebnisse.

“Einen erfolgreich laufenden Shop zu relaunchen ist immer eine echte Herausforderung. Im gleichen Atemzug noch ein PIM-Projekt zu realisieren und zehntausende von Produktdaten zu migrieren und optimieren ist eine echte Mammutaufgabe. Glücklicherweise haben wir mit der TechDivision echte Vollprofis an unserer Seite die unsere Vision und Ambitionen verstehen und technisch versiert umzusetzen wissen. Der Gewinn des Shop-Usability-Awards 2019 setzt dem Ganze jetzt noch die Krone auf”, so Adrian Vogel, CTO bei littlehipstar.

Weitere Informationen zum Projekt finden sie in unserer Customer Success Story

 

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Facebook
Twitter
Xing
Google+
Top